Willkommen beim Netzwerk Inklusion Deutschland!

Wir haben den Netzwerk Inklusion Deutschland gegründet, um Deutschlands Aktive der Inklusion besser miteinander zu vernetzen. Wir setzen uns zusammen aus Vereinen und Initiativen, Organisationen, Mitarbeiter_innen von Land und Stadt sowie Einzelpersonen, die an einem Fortkommen der Inklusion in Deutschland interessiert sind. Unter der Rubrik Links haben wir mit einer ersten Sammlung von Informationen rund ums Thema Inklusion begonnen. Stöbern Sie mal! Wenn Sie selbst einen Link haben, den wir aufnehmen sollten, mailen Sie uns gerne an !

Die gemeinsame Kommunikation und Information organisieren wir über Mail-Gruppen, denen jede/r sehr gerne unverbindlich beitreten kann. Tragen Sie sich für Ihre Landes-Gruppe ein oder senden Sie eine Mail mit Info zum Bundesland an , dann nehmen wir Sie gerne auf. Informieren Sie andere und werden Sie informiert über das, was los ist in Ihrem Bundesland! 

Die Inklusionsfackel

... erst Deutschland und dann die Welt – 2015 erst alle Landeshauptstädte besucht, dann Audienz in Rom beim Papst  – in 2016 von Sibirien zu den Paralympics in Rio de Janeiro. Im Oktober zum Kilimanjaro und im Dezember bis Januar 2017 mit einem Team durch Namibia!

2017 geht sie nun mit Sven Marx für 18 Monate auf Weltreise. Start war am Sonntag, 23.04.2017 am Brandenburger Tor in Berlin. Hier geht es zu den Infos am Brandenburger Tor.

Die Idee zur Fackel hatte Alexandra Cremer vom Netzwerk Inklusion Deutschland. Im Rahmen des 1. Aktionstages Inklusion & Diversity in Frankfurt am 10. Mai 2014 entzündete Sebastian Dietz die Inklusionsfackel. 

2015 brachte unser Netzwerk die Fackel  – unter Schirmherrschaft Verena Bentele – vom 11.04.2015 – 11.07.2015 in alle Landeshauptstädte. Sie startete in Wiesbaden und endete in Berlin, wo die Übergabe der Fackel an das Team von “Inklusion-braucht-Aktion” erfolgte. Sven Marx und Karl Grandt radelten die Inklusionsfackel zur Segnung nach Rom zum Papst. 

2016 startete die Fackel erneut mit Sven Marx. Diesmal von Russland über Deutschland nach Rio zu den Paralympics. Und Rainer Brähler und Team – als Inklusionsfackelträger aus 2015 - nahmen die Fackel im Oktober 2016 zur Besteigung des Kilimanjaro mit. Im Winter reiste sie zudem mit dem Team Rheinland durch Namibia. Großartige Ideen!! 

Mehr Infos hier.

                   

 

InkluJobs

Mehr Inklusion im Arbeitsleben: das ist das Ziel unseres Projektes InkluJobs. Der Respekt der Wirtschaft vor Inklusion ist hoch – die Fragen nach der Umsetzung sind so vielfältig wie die Bandbreite der unterschiedlichen Beeinträchtigungen.

InkluJobs ist eine Kooperation zwischen Netzwerk Inklusion Deutschland e.V. und Good Growth.

Machen Sie mit! Wir machen es zusammen möglich! Integration war gestern - heute ist Inklusion. Und Inklusion ist bunt!

Inklusionslandkarte

Der Wunsch, Projekte und Initiativen der Inklusion transparent zu machen, mündete in eine Kooperation zur Weiterentwicklung der Inklusionslandkarte der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, Verena Bentele (www.inklusionslandkarte.de). Tragen Sie Ihre Projekte ein!!

Aktionstage Inklusion und Diversity

Wir haben in Frankfurt im Mai 2014 den 1. Aktionstag Inklusion & Diversity organisiert.

Schauen Sie mal in unser Video zum Aktionstag: Wir haben damit den 2. Platz beim Deutsche Bürgerpreis Video Award gewonnen! Der Song "Inklusion" entstand 2013 als Kooperation des Netzwerk Inklusion Frankfurt mit der Band Blind Foundation und dem Filmregisseur Rolf T. Eckel. Das Original des Videos finden Sie rechts: