Sonntag, 23.04.2017 von 11:00 – 16:00 Uhr: 

Am Brandenburger Tor in Berlin 

Auftakt zur Weltreise der Fackel Flyer zum Download


Historie

  • Nach dem Start der Inklusioinsfackel in 2015 mit Besuch in allen Landeshauptstädten, übernahm das »Inklusion braucht Aktion«-Team die Fackel und reiste mit ihr auf Fahrrand und Trike nach Rom. Nach Empfang in der Deutschen Botschaft und eine Audienz beim Papst mit Segnung der Fackel, ging die Reise in 2016 von Sibirien nach Brasilien zu den XV. Paralympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro. Danach folgte die Besteigung des Kilimanjaro mit dem Team von “slow to the top” und eine Rundreise durch Namibia mit dem Team-Rheinland.
  •  2017/18 nimmt Sven Marx, Globetrotter aus Berlin, die Fackel mit auf seine Weltreise.
  • Sie möchten gerne informiert sein über die aktuelle Planung sowie darüber hinaus aktiv über das Inklusionsgeschehen in Berlin? Dann nehmen Sie gern an der Berlin-Googlegruppe teil! Einfach eine Mail ohne Inhalt schicken. Mehr Infos hier

 

Ablauf Brandenburger Tor/Pariser Platz

  • ca. 11:00h: Start des Tages mit Aktioinen an Teilnehmerständen verschiedener Institutionen und Bühnenprogramm
  • ca. 13:00h: Übergabe der Inklusionsfackel an Globetrotter Sven Marx
  • ca. 13:15h: Start an Bühne des Brandenburger Tors: Rad– und Rollifahrer_innen fahren als Gruppe einmal um die Siegessäule und zurück zum Brandenburger Tor. Die Fahrt wird unter Polizeischutz stehen. Die Strecke ist insgesamt 4,2 km lang und muss nicht komplett geschafft werden. Es gibt unterwegs Möglichkeiten, die Straße des 17. Juni zu überqueren. Dann kann man sich der Gruppe auf deren Rückweg wieder anschließen und gemeinsam das Brandenburger Tor durchfahren. Wir erläutern die Möglichkeiten vor Ort noch einmal für alle.
  • ca. 13:30h: Ankunft zurück am Brandenburger Tor mit Massen-Ballonaufstieg und alleiniger Weiterreise von Sven Marx
  • 16:00h Ende der Kundgebung/Veranstaltung
 

Kooperationspartner für Potsdam – Berlin: