11.04.2015 Start

Wiesbaden – Mainz – Bilder der Auftaktveranstaltung

(Wundern Sie sich bitte nicht: die Bilder leiten Sie auf die Seite des Netzwerk Inklusion Frankfurt aufgrund eines technischen Problems, das wir zeitnah beheben werden)

 

Save-the-Date (Download zum Drucken und Versenden!)

Pressemitteilung mit Programm vom 02.04.2015

Kooperationspartner:

           

Für Eilige und Querleser: 

  • 13h: Fackelübergabe durch OB Sven Gerich auf Schlossplatz Wiesbaden
  • Start des schnelleren Laufs durch eine Läufer-Stafette vom Schlossplatz bis Biebrich → hier zügiges Tempo: entweder gute Läufer*innen oder unterwegs ausscheren
  • ca. 14:15h Übergabe der Fackel am Biebricher Schloss an Wasserschutzpolizei und Übersetzen nach Mainz zum Hilton Hotel
  • Dort ab 14:30h letzte Etappe im Schritttempo bis Gutenbergplatz, Ankunft 15h 
  • Am Gutenbergplatz: Aktionstag Inklusion & Diversity von 13h bis 18h mit Teilnehmerständen, Aktionen, Rollstuhlparcour und buntem Bühnenprogramm (siehe unten)

Programmdetails  

In Wiesbaden – Start des Inklusionsfackel-Laufs

  • Parallel können die Läufer*innen bei Interesse weiter am Rheinufer entlang laufen. Der offizielle Teil des Laufes endet für Wiesbaden mit Übergabe der Fackel an die Wasserschutzpolizei. 
  • Die WSPs bringen die Fackel quer über den Rhein, unter der Theodor-Heuss-Brücke hindurch nach Mainz an den Anleger vor dem Hilton Hotel (Rheinstr. 68)
  • Dort wartet ab 14:30h die Sambatrommelgruppe Alles Blech und die Teilnehmer*innen für den Endspurt im Schritttempo bis zum Gutenbergplatz
  • Ankunft geplant für 15h

In Mainz: 13h – 18h Große Bühne mit Darbietungen und Teilnehmerstände (Änderungen vorbehalten): 

Moderation durch Andreas Winkel vom hr

  • 13:00 Uhr Auftakt durch WfB-Band

  • 13:30 h – 14:30 h: Podiumsdiskussion zum Thema: Gemeinsam raus- ins Leben 

    • Inhaltliche Fragestellungen: Welche Faktoren machen Barrierefreiheit möglich und auf welche Hindernisse treffen Sie? Forderungen an wen (Politik)? Wie kann das Theater Teilhabe an Kultur unterstützen (Kartenpreise, Angebote für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sowohl vom Preis her als auch inhaltlich)

    • Mitdiskutanten: Karin Langner, Barrierefreies Einkaufen Mainz - Marita Boos-Waidosch, Behindertenbeauftragte –  Ellen Kubica, Volkshochschule Mainz – Stephan Heym, Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe – Nora Sties, TV Laubenheim – Matthias Rösch Landesbehindertenbeauftragter. 

Bühnenprogramm in Mainz

Zeit

Darbietung

13:00
WFB Band - Auftakt
13:30- 14:30
Podiumsdiskussion: „Gemeinsam raus- ins Leben“
14:30-15:00
WFB Band im Wechsel mit Absinto Orkestra
15:00
Ankunft der Fackel, Übergabe
15:20
Sambatrommler „Alles Blech
15:30
16:00
WfB Tanzgruppe
16:10
Dieter Waidosch, Gitarre & Gesang
16:25
16:40
Jani & Chiara - Rolli & Dance mit Dance in FFM
 
17:00
17:40
gegen 18:00
Ende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie gutes Wetter und beste Laune mit!

  • Sie möchten gerne informiert sein über die aktuelle Planung sowie darüber hinaus aktiv über das Inklusionsgeschehen in RLP? Dann nehmen Sie doch an der RLP-Googlegruppe teil! Einfach eine Mail ohne Inhalt schicken. Mehr Infos hier

Mehr Detailinfos für Teilnehmer*innen:

  • Es wird in Wiesbaden und Mainz keine Umkleidemöglichkeit geben, so wäre ein Anreisen mit entsprechender Kleidung notwendig.
  • Die Anmeldung bitte für alle Läufer*innen online! Denken Sie bitte an die T-Shirt-Größe! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Shirts nur an Teilnehmer*innen des Laufes verteilen können. Sie können die Shirts gerne vor Ort gegen eine Spende von 10€ erwerben.
  • Der Transport von einigen wenigen Taschen ist nach vorheriger Vereinbarung (bitte im Anmeldeformular vermerken und Bestätigung durch uns) möglich. Unbedingt Etikett mit Name und Tel. an Taschen anbringen!). Bitte keine Koffer. Haftung müssen wir ausdrücklich ausschließen.
  • Der Lauf geht zunächst mit einer schneller laufenden Stafette ab Wiesbaden los. Diese läuft zum Rheinufer und übergibt die Fackel an Kanuten, die sie bis Mainz-Kastel rudern und dann an die Wasserschutzpolizei übergeben.
  • Dort warten gegen 14:30 Uhr Menschen zur Teilnahme am Endspurt, der nur noch marschierend vorgenommen wird. Die Sambatrommler von Alles Blech werden die Teilnehmer musikalisch mit Samba-Rhythmen begleiten bis zum Einlauf auf dem Gutenbergplatz.

 

Mitglieder im Initiativkreis:             

Commit Club Behinderter und ihrer Freunde

www.commit-cbf.de

ZsL Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Mainz

www.zsl-mz.de

gpe Mainz

www.gpe-mainz.de

WfB Mainz

www.wfb-mainz.de

DMSG Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

www.dmsg-rlp.de

NRD Nieder-Ramstädter Diakonie

www.nrd-online.de

LAG Selbsthilfe

www.lag-sb-rlp.de

Behindertenbeirat und Behindertenbeauftragte der Stadt Mainz

www.mainz.de/ Beiräte und Beauftragte

Familienzeit

www.familienzeit-gmbh.de

Lebenshilfe Mainz-Bingen

www.lebenshilfe-mainz-bingen.de

Evangelische Kirchengemeinde Mainz-Marienborn

www.evkirche-marienborn.de

Stadt Mainz / Sozialplanung

www.mainz.de

Volkshochschule Mainz

www.vhs-mainz.de