Herzlich willkommen zum Live Streaming: von Personal.Fachkräfte.Diversity. – 2020 Digital

Das Livestreaming startet pünktlich!

Workshop 3 – Mittwoch, 28.10.2020 von 13-14:30 Uhr

Eine Behinderung tritt ein: Barrieren, Hilfsmittel und Teilhabeleistungen

Machen Sie es sich gemütlich und versorgen Sie sich mit einem Getränk. Sollten Sie Gebärden oder Untertitel wünschen, schauen Sie bitte weiter unten nach den Details hierzu. Ebenfalls zu den Optionen der Mitwirkung und des Fragenstellens.

Bitte machen Sie sich kurz mit allen Infos vertraut!

Wichtige Punkte:

  • Die Videokonferenz als solche wird aufgezeichnet und im Nachgang mit Untertiteln verfügbar gemacht
  • Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Name erscheint, benennen Sie bitte Ihren Benutzernamen um
  • Webex fragt Sie zu Beginn, ob Mikrofon und Videokamera genutzt werden sollen.
  • Wenn Sie im Video nicht gesehen werden möchten, schalten Sie bitte die Videofunktion aus, bzw. gar nicht erst ein. Dasselbe gilt für das Mikrofon.
  • Zum besseren Empfang: Schließen Sie alle unnötigen Internetregister und Programme auf Ihrem PC oder Laptop, damit Ihr Gerät sich komplett auf die Videokonferenz konzentrieren kann.
  • Sollten Sie Untertitel oder Gebärden wünschen, ist es ratsam, ein weiteres technisches Gerät für das Tool EVE oder die Zoom Konferenz mit Gebärden verfügbar zu haben: Handy, Tablet oder 2. Laptop für diese separaten Funktionen und einen direkten Blick darauf (siehe unten für Details)
  • Sofern verfügbar: nutzen Sie ein Headset oder Kopfhörer für die Teilnahme am Workshop
  • Setzen Sie sich nicht mit dem Rücken zum Fenster, stellen Sie das Laptop ggf. auf eine Erhöhung, damit Sie geradeaus schauen können..
  • Für die Möglichkeit der Fragestellung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir zu Beginn der Konferenz erläutern werden (zudem stehen diese weiter unten im Text erklärt)
  • Für die nachfolgende Veröffentlichung bitten wir Sie um etwas Geduld

     

 


Das kann jedem Menschen und zwar täglich passieren: ein Unfall, eine Krankheit und damit ist plötzlich eine (dauerhafte) Behinderung verbunden. Was kann getan werden? Welche Hilfen gibt es? Welche Ansprüche kann ich als Betroffene*r oder Arbeitgeber*in geltend machen? Dieses und mehr wird in diesem Workshop behandelt, um Licht ins Dunkel zu bringen und verfügbare Hilfen aufzuzeigen.

Referent*innen

Johannes Olbrich, Deutsche Rentenversicherung

Johannes Oblbrich
Bachelor of Arts (BWL mit Schwerpunkt Management im Gesundheitswesen)

Seit 05/2018 Rehafachberater Firmenservice


Maria Stillger, LWV Hessen Integrationsamt

Maria Stillger

Diplom-Sozialpädagogin, Diplom-Pädagogin, Mediatorin
seit 2010 Regionalmanagerin für das Stadtgebiet Frankfurt und Frankfurt Airport


Susanne Reith, Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V.

Susanne Reith

Rehabilitationslehrerin für Blinde und Sehbehinderte, seit 2018 Leitung Bereich Beratung und Rehabilitation


Moderation

Martin Stadler, Stadt Frankfurt am Main
Martin Stadler

Martin Stadler arbeitet seit über 20 Jahren bei der Stadt Frankfurt am Main als Sachgebietsleiter im Personal- und Organisationsamt im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Das Thema Inklusion, verbunden mit der Förderung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung im beruflichen Alltag ist bei der Stadtverwaltung ein wichtiger Bestandteil eines Mitarbeitenden-orientierten-BGM’s.


Gebärdensprache:

Sie wünschen eine Übersetzung für Gebärdensprache? Dann nutzen Sie bitte diesen Zoom-Link für eine separate Videokonferenz mit Gebärdensprache:

  • ZOOM-Link:

Live-Untertitel

Für Untertitel nutzen wir das Programm Eve. Hier haben Sie die Möglichkeit, Live-Untertitel zu verfolgen, die auch in weiteren Sprachen verfügbar und auswählbar sind. Ideal ist es, wenn Sie ein Laptop und ein Handy oder Tablet parallel nutzen, dann haben Sie die beste Übersicht. Hier der Link für die Untertitel, die sich in einem neuen Fenster öffnen:

Fragen stellen in der Debatte:

Wenn Sie hier im Live-Stream zuschauen und eine Fragen stellen möchten, um an der Debatte teilzunehmen, dann können Sie entweder:

  • via Telefon in der Webex-Videokonferenz sind, nutzen Sie *3 für das Heben und Senken der Hand (es ertönt eine Ansage)
  • via Whatsapp schicken an: Mobilnummer xy
    • hierfür kann man sehr komfortabel Whatsapp Web nutzen und das Handy mit dem Internet verbinden, dann tippt es sich schneller. Wenn Sie das nutzen möchten, klicken Sie hier: https://web.whatsapp.com/
    • eine schnelle Anleitung für die Nutzung von Whatsapp web finden Sie → hier
  • via SLI.DO: das können Sie gleich hier auf der Webseite nutzen. Wir haben das Tool hier eingebettet
  • Bitte geben Sie als Event Code hier #PFD2020 ein
  • Die Bedienungssprache ist leider nur auf Englisch verfügbar.
    • Gleich in dem freien Feld unterhalb der Zeile “Ask the Speaker” können Sie klicken und eine Frage eingeben.
    • Absenden mit Klick auf den Button “Send”. (Der Send-Button erscheint erst, wenn Sie beginnen zu tippen)
    • Sobald Sie eine Frage eingeben, haben Sie optional die Möglichkeit, Ihren Namen zu nennen, wenn Sie möchten.
    • Dazu klicken Sie bitte hinter das Personensymbol “Your name (optional)”. Wenn Sie Ihren Namen einmal geschrieben haben, merkt sich sli.do Ihren Namen, so müssen Sie ihn nicht erneut bei weiteren Fragen eingeben.
  • So oder so: viel Spaß! Und sollte technisch etwas nicht klappen: seien Sie nachsichtig mit sich und uns!