Herzlich willkommen zum Live Streaming: von Personal.Fachkräfte.Diversity. – 2020 Digital

Das Livestreaming startet pünktlich... hoffentlich!

Donnerstag, 01.10.2020 von 10-11:30 Uhr

„Übergang Schule/Beruf für junge Menschen mit Behinderung: Möglichkeiten und bestehende Unterstützungsangebote“

Machen Sie es sich gemütlich und versorgen Sie sich mit einem Getränk. Sollten Sie Gebärden oder Untertitel wünschen, schauen Sie bitte weiter unten nach den Details hierzu. Ebenfalls zu den Optionen der Mitwirkung und des Fragenstellens.

Bitte machen Sie sich kurz mit allen Infos vertraut!

Wichtige Punkte:

  • schließen Sie alle unnötigen Internetregister und Programme auf Ihrem PC oder Laptop, damit Ihr Gerät sich komplett auf die Videokonferenz konzentrieren kann.
  • Sollten Sie Untertitel oder Gebärden wünschen, ist es ratsam, ein weiteres technisches Gerät verfügbar zu haben: Handy oder Tablet oder 2. Laptop für diese separaten Funktionen und einen direkten Blick darauf (siehe unten)
  • Sofern verfügbar: nutzen Sie ein Headset oder Kopfhörer für die Teilnahme am Workshop
  • Setzen Sie sich nicht mit dem Rücken zum Fenster, stellen Sie das Laptop ggf. auf eine Erhöhung, damit Sie geradeaus schauen können.
  • Die Videokonferenz als solche wird aufgezeichnet und im Nachgang mit Untertiteln verfügbar gemacht.
  • Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Name erscheint, benennen Sie bitte Ihren Benutzernamen um
  • Webex fragt Sie zu Beginn, ob Mikrofon und Videokamera genutzt werden sollen.
  • Wenn Sie im Video nicht gesehen werden möchten, schalten Sie bitte die Videofunktion aus, bzw. gar nicht erst ein. Dasselbe gilt für das Mikrofon.
  • Für die Möglichkeit der Fragestellung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir zu Beginn der Konferenz erläutern werden (zudem stehen diese weiter unten im Text erklärt)
  • Für die nachfolgende Veröffentlichung bitten wir Sie um etwas Geduld, damit wir die Untertitel für Sie noch nacharbeiten und ebenfalls verfügbar machen können.

Alle Infos zum nächsten Workshop: 01.10.20/10h-11:30h

„Übergang Schule/Beruf für junge Menschen mit Behinderung: Möglichkeiten und bestehende Unterstützungsangebote“         


Es gibt verschiedene Hilfen und Förderprogramme beim Übergang von der Schule in den Beruf für junge Menschen mit besonderen Herausforderungen oder Behinderungen. Das Richtige für sich und seine persönliche Situation zu finden, ist nicht immer einfach. Vieles ist unbekannt oder schwer zu finden.

Wir möchten Lehrkräften, Eltern und auch den betroffenen Jugendlichen selbst, erste Informationen zu verschiedenen Möglichkeiten geben, so dass Sie im Anschluss genauer wissen, was evtl. für Sie in Frage kommt und wo sie sich tiefer informieren können.

Die Idee sollte sein, die Aufnahme in eine Werkstatt zu vermeiden und den Jugendlichen eine Perspektive auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu schaffen.

Referent*innen:

Frauke Ackfeld, Inklu-Beratung Hessen (IBH)

Frau Ackfeld war seit über 20 Jahren ehrenamtliche Ansprechpartnerin in der Frankfurter Stadtgesellschaft für Fragen rund um das Kind mit Behinderung. Seit 2018 leitet sie nun hauptamtlich die IBH - Inklu-Beratung Hessen und berät dort Betroffene, Angehörige, Fachkräfte aus Schule, Institutionen und Unternehmen in allen Fragen zur Inklusion.

 

Petra Lölkes, Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V.

Petra Lölkes ist seit über 20 Jahren im Themenfeld Berufliche Orientierung in Frankfurt tätig. Sie ist Geschäftsführerin der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V. und Regionalkoordinatorin für die hessische Strategie OloV Frankfurt in Frankfurt (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf)

 

Gebärdensprache:

Sie wünschen eine Übersetzung für Gebärdensprache? Dann nutzen Sie bitte diesen Zoom-Link für eine separate Videokonferenz mit Gebärdensprache:

Live-Untertitel

Für Untertitel nutzen wir das Programm Eve. Hier haben Sie die Möglichkeit, Live-Untertitel zu verfolgen, die auch in weiteren Sprachen verfügbar und auswählbar sind. Ideal ist es, wenn Sie ein Laptop und ein Handy oder Tablet parallel nutzen, dann haben Sie die beste Übersicht. Hier der Link für die Untertitel, die sich in einem neuen Fenster öffnen:

Fragen stellen in der Debatte:

Wenn Sie hier im Live-Stream zuschauen und eine Fragen stellen möchten, um an der Debatte teilzunehmen, dann können Sie entweder:

  • via Telefon in der Webex-Videokonferenz sind, nutzen Sie *3 für das Heben und Senken der Hand (es ertönt eine Ansage)
  • via Whatsapp schicken an: Mobilnummer 0157-37300707
    • hierfür kann man sehr komfortabel Whatsapp Web nutzen und das Handy mit dem Internet verbinden, dann tippt es sich schneller. Wenn Sie das nutzen möchten, klicken Sie hier: https://web.whatsapp.com/
    • eine schnelle Anleitung für die Nutzung von Whatsapp web finden Sie → hier
  • via SLI.DO: das können Sie gleich hier auf der Webseite nutzen. Wir haben das Tool hier eingebettet
  • Bitte geben Sie als Event Code hier #PFD2020 ein
  • Die Bedienungssprache ist leider nur auf Englisch verfügbar.
    • Gleich in dem freien Feld unterhalb der Zeile “Ask the Speaker” können Sie klicken und eine Frage eingeben.
    • Absenden mit Klick auf den Button “Send”. (Der Send-Button erscheint erst, wenn Sie beginnen zu tippen)
    • Sobald Sie eine Frage eingeben, haben Sie optional die Möglichkeit, Ihren Namen zu nennen, wenn Sie möchten.
    • Dazu klicken Sie bitte hinter das Personensymbol “Your name (optional)”. Wenn Sie Ihren Namen einmal geschrieben haben, merkt sich sli.do Ihren Namen, so müssen Sie ihn nicht erneut bei weiteren Fragen eingeben.
  • So oder so: viel Spaß! Und sollte technisch etwas nicht klappen: seien Sie nachsichtig mit sich und uns!